Die systematik des INDEX/der register.


Der INDEX/die register, stand: 05.05.2021,
ist in seiner systematik angelegt auf die vollständige erfassung aller texte, die in der bibliographie und in den TEXTSAMMLUNGEN verzeichnet sind(*1).
Der INDEX/die register umfassen sechs listen:
    1. INDEX der argumenttitel
        ==> liste der nachweise + liste der stichworte  
    2. register der begriffe/sachen
        ==> liste der nachweise + liste der stichworte
    3. register der personen
        ==> liste der nachweise + liste der stichworte.
Notiz zur erweiterung des INDEX/register
==>  die texte nach 08/2021 eingestellt sind zunächst nur im lokalen register erfasst.
Die allgemeinen regeln:
==>    
die liste der stichworte hat die funktion, die orthographie des stichworts zu sichern, unter der die nachweise alphabetisch geordnet sind. Der unterstrich: _ , in der komposition der stichworte, technisch begründet, ist zu beachten.
==>    
die übersicht der links mit den buchstaben: A-Z (und unterteilungen), dienen zur navigation in den listen. Im analogen verfahren ist das aufsuchen der stichworte einfacher zu handhaben.
==>    
der aufruf über die suchfunktion: Strg + F, ist möglich:
==>
im INDEX der argumenttitel/liste der nachweise ist die suchfunktion nur eingeschränkt nutzbar, weil in der ausgabe der suchfunktion alle eintragungen des einschlägigen stichworts angezeigt werden, die auf der seite nachweisbar sind. Das macht die auskunft in vielen fällen unübersichtlich.
==> in den anderen listen funktioniert die suchfunktion besser, weil die stichworte singuläre eintragungen sind.
==> jede referenzstelle in den listen muss manuell aufgesucht werden(*2).
==> die ortsangabe des stichworts im argument ist in der regel auf den text und/oder das argument als ganzes beschränkt(*3).
==> mit dem zeichen: "//==>(anderes stichwort/kursiv)", wird in der sache auf ein anderes stichwort in der liste verwiesen.
Der INDEX der argumenttitel
==> erfasst den text und die argumente, die im subtext stehen.
==> das merkmal der klassifizierung ist entweder der titel des textes oder des arguments.
==> jedem titel sind schlagworte zugeordnet, die den kern des textes/arguments umreissen sollen.
==> als stichworte sind diese alphabetisch geordnet.
==> zu jedem eintrag in der liste der nachweise ist notiert:
        ==> die signatur der bibliographie/TEXTSAMMLUNG/dokumente
        ==> die argumentnummer, getrennt nach text(==> 1.) und subtext(==> 2.), oder die signatur der serie.
        ==> der vollständige titel des textes oder des arguments.
Das register der begriffe/sachen
==> fasst die vorhandenen lokalen register in einem zentralregister zusammen(*4).
==> zu jedem eintrag in der liste der nachweise ist notiert:
        ==> die signatur der bibliographie/TEXTSAMMLUNG/dokumente
        ==> die argumentnummer, getrennt nach text(==> 1.) und subtext(==> 2.), oder die signatur der serie.
        ==> die argumente sind numerisch geordnet.
==> das zeichen: 0.01.001, verweist auf die liste der stichworte zum jeweiligen text.
==> die zeichen: "*abs.: * oder 1." verweisen auf den text.
==> die zeichen: "*arg.: * und *01/st* verweisen auf ein argument im subtext.
==> die argumentnummer in diversen formen.
Das register der personen
==>   fasst die vorhandenen lokalen register in einem zentralregister zusammen(*4).
==>
es sind fast alle namen verzeichnet, die in den texten genannt sind(*5). Verzeichnet sind sowohl die natürlichen personen als auch die juristischen personen. Versehen mit einem erläuternden verweis, werden auch die namen gelistet, die in literatur und religion eine rolle spielen.
==> zu jedem eintrag in der liste der nachweise ist notiert:
        ==> die signatur der bibliographie/TEXTSAMMLUNG/dokumente
        ==> die argumentnummer, getrennt nach text(==> 1.) und subtext(==> 2.), oder die signatur der serie.
==> die zeichen: "*abs.: * oder 1." verweisen auf den text.
==> die zeichen: "*arg.: * und *01/st* verweisen auf ein argument im subtext.
==> die argumentnummer in diversen formen.
==> die argumente sind numerisch geordnet.
Notiz zum INDEX/register(fassung: 2012)
==>   
die dateien der ausgabe: 2012, bleiben im system unverändert stehen. Damit sollten die bestehenden links weiter funktionieren.
==>   
im kopf der dateien ist ein link zur weiterleitung auf die aktuelle ausgabe des INDEX/der register eingefügt.
--------
Anmerkungen
(*1)
jeder text, gelistet in der bibliographie(link) unter den sigeln: 001-034, ist im INDEX/register erfasst. Die serien: "adm, fdm, zdm und mdb"(bis 06/2021), und die dokumente, gelistet in den TEXTSAMMLUNGEN, sind unter den geltenden sigeln erfasst.
(*2)
die vollständige verlinkung war mit meinen verfügbaren mitteln technisch nicht realisierbar gewesen. Auch die zielgenaue verlinkung aus anderen dateien ist mit den verfügbaren mitteln nicht möglich. Die software stellt das erforderliche tool nicht zur verfügung(+1).
-----
(+1)
die links in den erfassten texten zur ausgabe des INDEX/register(2012) bleiben funktionsfähig, allerdings muss von dort manuell auf die listen hier zugegriffen werden.
(*3)
die ortsnahe angabe ist wünschenswert, aber diese arbeit war post festum nicht zu leisten gewesen.
(*4)
bei der bearbeitung des zentralregisters waren bestimmte daten einander anzupassem, folglich bestehen einige differenzen zwischen den lokalregistern und dem zentralregister. Aus diesem grund haben die lokalen register weiter eine nützliche funktion und wurden daher unverändert am ort belassen.
(*5)
die namen von genannten personen sind in einigen fällen nicht verzeichnet, beschränkt auf die angaben in der bibliographie. Die gewichtung dieser personen, vor allem die herausgeber betreffend, ist nicht strikt durchgeführt.      
---------------------
stand: 21.12.01.

zurück/INDEX     
zurück/übersicht